Exit-Strategie

Viele High Tech-Unternehmen werden von Beginn an mit einer klaren Exit-Strategie gegründet, finanziert und geführt. Viele, insbesondere inhabergeführte, Unternehmen nehmen den Exit jedoch erst in den Fokus wenn er sich bereits ankündigt. Für den Erfolg des Verkaufsprozesses ist die Vorbereitung des Unternehmens ein maßgeblicher Faktor.

Die Identifikation der Werttreiber, der Auf- und Ausbau einer starken zweiten Managementebene, ggf. eine Restrukturierung zur Freisetzung ungenutzter Optimierungspotenziale bis hin zur Bereinigung unklarer Vertragsverhältnisse oder verbesserungsfähiger Dokumentation von Prozessen und Projekten werden maßgeblich die Attraktivität des Unternehmens für den Käufer steigern und die Unternehmensbewertung entsprechend positiv beeinflussen.

Für Unternehmer mit einer klaren Exit-Strategie bietet sich ein zyklischer Realitätscheck an; Unternehmer, die noch keine Exit-Strategie formuliert haben, sind gut beraten damit mindestens zwei Jahre vor dem geplanten Unternehmensverkauf zu beginnen.

Vision Ventures erarbeitet mit dem Unternehmer die optimale Exit-Strategie, ggf. gleich unter Einbeziehung potenzieller zukünftiger Käufer, und begleitet das Unternehmen durch die anschließenden Optimierungsprozesse für den Unternehmensverkauf.